Zum Hauptinhalt springen

Um eine hohe Versorgungsqualität in Deutschland zu sichern, sind Netzbetreiber nach § 52 EnWG verpflichtet, die in ihrem Netz auftretenden Versorgungsunterbrechungen zusammenzufassen und qualitätsgesichert an die BNetzA zu berichten.

Zusätzlich fragen Verbände wie der DVGW oder das FNN detaillierte Daten für statistische Auswertungen ab. Der manuelle und mehrfache Aufwand der Qualitätssicherung – bezüglich Regelwerk, Datenkonvertierung und Datenlieferung – besteht parallel zu den anderen regulatorischen Pflichten.

Das Zusatzmodul VERS von rcRegMan bietet Ihnen die zentrale Möglichkeit, Versorgungsunterbrechungen zu erfassen, zu prüfen und an die BNetzA bzw. an die Verbände zu melden: qualitätsgesichert und ressourcenschonend.

Aufbauend auf den Funktionen des Kernmoduls Kennzahlen lassen sich die Informationen getrennt nach Sparten (Strom und Gas) sowie nach verschiedenen Netzgebieten sammeln. Die Menge der zu erfassenden Daten richtet sich dabei nach dem Empfänger. Neben den Ereignisdaten werden auch die benötigten Bestandsdaten innerhalb von rcRegMan abgefragt und beim Export an die BNetzA bzw. an die Verbände automatisch mit den Versorgungsunterbrechungen zusammengeführt – ein deutlicher Zeitgewinn für Sie.

Mit dem VERS-Modul von rcRegMan erfassen Sie die Versorgungsunterbrechungen Ihres Strom- und Gasnetzes zentral und detailliert.

Cathleen Huth, Ansprechpartner Versorgungsunterbrechungen rcRegMan

Profitieren Sie mit rcRegMan VERS von einer unterbrechungsfreien Qualitätssicherungskette bei der Datenerfassung und -meldung.

Datenerfassung

Art und Umfang der Datenerfassung orientieren sich am Lieferziel. Je nach Unterbrechungsart passen sich die Erfassungsmasken dynamisch an – dies minimiert die Fehlerzahl bei der Datenerfassung deutlich. Alternativ können Sie auch Daten aus Vorsystemen importieren. Durch das 4-Augen-Prinzip und die automatische Prüfung der Daten anhand verschiedener Regelwerke wird die Datenqualität während des gesamten Erhebungsprozesses gesichert.

Qualitätskennzahlen

Die Qualitätskennzahlen (DISQUAL und DISQUAL-ähnlich), die anhand des aktuellen Datenbestandes berechnet werden, geben eine Orientierung, ob die eingegebenen Daten möglicherweise falsch sind. Ihre Berechnung erfolgt dabei nach IEEE 1366 (u. a. SAIDI, SAIFI und CAIDI) und ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Meldung und Auswertung

Anschließend können die Daten in die von der BNetzA und den Verbänden vorgegebenen Formate exportiert werden. Die Übertragung an die entsprechenden Portale erfolgt direkt aus der Software. Mit unserem Kernmodul Auswertung lassen sich zudem alle erfassten Daten von Versorgungs­unterbrechungen analysieren – so behalten Sie verschiedenste Fragestellungen zur Ausfallprävention stets im Blick.

Kommen Sie Ihren Meldepflichten von Versorgungsunterbrechungen jederzeit umfassend und effizient nach.

Jetzt kontaktieren